Sa Pa

Um 9:00 Uhr ging es zusammen mit 6 anderen Volontären zum Sapa Hope Center, wo wir unter der Woche schlafen und arbeiten würden. Beim Center handelt es sich um eine Non-Profit Initiative von Peter, die ein Zuhause sowie Englisch Unterricht für obdachlose Kinder bieten soll. Momentan ist das Zentrum noch im Aufbau und dabei helfen wir momentan mit. Wir arbeiten insgesamt 2 Stunden pro Tag am Nachmittag; Mittag- und Abendessen gibt’s für $ 1,- pro Mahlzeit und wir sind von der schönsten Berglandschaft umgeben!

Phu Quoc

Um 11:00 Uhr waren wir bei Trans Familie zu Ban Xeo eingeladen – hierbei handelt es sich um eine Art Omelette mit Gemüse, Fleisch und Meeresfrüchten. Es gab so viel Essen, dass sie noch mehr Leute einladen mussten haha. Wir blieben bis ca. 14:00 Uhr dort (wir zeigten den beiden Mädchen unser Journal wovon sie sehr begeistert waren), dann fuhren wir zurück zum Haus und bastelten ein kleines Geschenk für die Familie. Am Abend fuhren wir zu unserer vorletzten Unterrichtsstunde.

Sozialprojekte Vietnam

Als Abschluss meiner Südostasien-Reise 2014, beschloss ich in Vietnam an zwei unterschiedlichen Sozialprojekten teilzunehmen. Wiedermal verhalf mir die Plattform Help X zu beiden Freiwilligenjobs, die mich zum einen auf die südlich-liegende Insel Phu Quoc und zum anderen zum nördlichen Trekkingmekka Sa Pa führten.

Typisch… (Teil 4)

Ich erinnere mich an den Tag, als ich zum ersten Mal eine Recherche zu Südostasien angestellt hatte. Damals war ich mitten in meinem Studium, hatte eine Wohnung, einen guten Job… einfach ein geregeltes Leben. Eigentlich wollte ich nur ein wenig meine geographischen Kenntnisse verbessern, fand dann aber plötzlich dutzende unglaubliche Fotos und Reiseberichte…

und plötzlich packte mich die Reiselust!