Inle Lake

Diese Busfahrt… Mit kleiner Verspätung fuhren wir von Hsipaw gen Süden. Nach ca. 3 Stunden erreichten wir eine EXTREME Serpentinenstraße, die mich äußerst nervös machte…. Faktoren wie komplette Dunkelheit (in der Ferne konnte man nur die Lichter der Autos sehen, die einfach in jeder Himmelsrichtung sichtbar waren!), eine enge Fahrbahn und Busse sowie Trucks als Hauptverkehrsmittel machten die Umstände nicht besser. Als der Busfahrer dann auch noch in den Randstein fuhr und die Tür ruinierte war’s echt vorbei – ich war so froh als wir von dieser Straße runter waren…

Northern Myanmar

Ursprünglich wollten wir mit dem Zug von Mandalay nach Pyin U Lwin fahren. Da dieser aber schon um 4:00 Uhr losfuhr und wir so ohnehin nicht viel von der Landschaft sehen würden, beschlossen wir einfach die Strecke mit einem Pickup zu fahren. Als wir beim Abfahrtsort ankamen, war der Pickup fast voll, neben dem Fahrer konnten wir beide uns aber noch reinquetschen. 😉

Typisch… (Teil 5)

Myanmar. Eines dieser Länder, über die man stets ausgefragt wird, hatte man bereits das Glück gehabt, dort gewesen zu sein. Unglaublich mystisch und atemberaubend lockt das Land vor allem durch die Sehnsucht, Südostasien auf untouristische Weise zu erkundschaften. Und tatsächlich ist das heutzutage noch möglich!