Phu Quoc

Um 11:00 Uhr waren wir bei Trans Familie zu Ban Xeo eingeladen – hierbei handelt es sich um eine Art Omelette mit Gem├╝se, Fleisch und Meeresfr├╝chten. Es gab so viel Essen, dass sie noch mehr Leute einladen mussten haha. Wir blieben bis ca. 14:00 Uhr dort (wir zeigten den beiden M├Ądchen unser Journal wovon sie sehr begeistert waren), dann fuhren wir zur├╝ck zum Haus und bastelten ein kleines Geschenk f├╝r die Familie. Am Abend fuhren wir zu unserer vorletzten Unterrichtsstunde.

Details

Kambodscha

Wenn man krank ist bleibt man zuhause – Punkt. Bei begrenzter Reisezeit und immenser Eintrittsgeb├╝hr kann man sich das aber nat├╝rlich nicht leisten. In diesem Fall sind dumme Situationen vorprogrammiert… da kann man nur noch zusehen wie das Universum auf einen herunterlacht und einem schadenfroh mitteilt: ‚ich hab’s dir doch gesagt!’… so in etwa verlief dieser Tag!

Details

Nordthailand

Nach dem Mittagessen fuhren wir zu einem Elefantencamp, wo wir mit Babyelefanten kuscheln konnten – der kleinste war erst 1 Woche alt :*) Am Anfang wirkte die kleine Manilo nicht so begeistert und war wohl etwas ├Ąngstlich. Nach ein paar Minuten lief sie aber vergn├╝gt zu uns hin├╝ber und spielte eine Weile mit uns – zwischen uns beiden entwickelte sich eine besondere Liebe! <3┬á

Details

Mae Wang

Unser „Job“ heute bestand daraus, das Auto f├╝r das Songkran Fest zu bemalen… Nach dem Mittagessen wurden wir von Fonnes Gro├čvater f├╝rs neue Jahr gesegnet und dann waren wir endlich bereit uns in den Wasserkampf zu st├╝rzen! Unser Ziel war ein ca. 1 Stunde entfernter Tempel. Am Weg dorthin – wir alle hinten am Pickup mit einem riesigen Wassertank und Wasserpistolen ­čśë – lieferten wir uns einen Splash-Krieg mit den Einheimischen – was f├╝r ein Spa├č!

Details

S├╝dthailand

Schon am Weg konnten wir das Songkran Fest hautnah erleben, in Krabi gab’s sogar eine Fu├čg├Ąngerzone mit Live Musik und der gr├Â├čten Wasserschlacht der Welt ­čÖé Und jaaaa, wir wurden sehr nass! Etwas weiter die Stra├če runter gab es einen gro├čen Markt, unterwegs wurde man immer wieder von Wasserpistolen nass gespritzt – wir hatten irrsinnigen Spa├č!! :))

Details